Herrenhemden 321.034 Angebote*

Filter
  • 1

Herrenhemden

img

Die angesagtesten Hemden für das Jahr 2014

Dieses Jahr steht im Bereich der Herrenmode alles im Zeichen der Farben und Muster! Ein ganz besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem bewährten Paisley-Muster. Möchtest Du dieses Design kombinieren, so achte aber darauf, dass Du keinesfalls zu anderen gemusterten Kleidungsstücken greifst, sondern es ausschließlich mit einfarbigen Teilen vereinst. Wer es dezenter mag, kann ebenso Hemden tragen, die nur an einigen Stellen mit dem Dekor versehen sind. Das Hawaiihemd ist auch wieder zurück und begeistert in farbenfrohen Ausführungen. Wichtig hierbei: Das blumige Muster schreit förmlich nach Freizeit und sollte daher am Arbeitsplatz eher nicht getragen werden. Auch gestreifte Hemden können in diesem Jahr wieder getrost an den Mann gebracht werden, wobei es keine Rolle spielt, ob es als Freizeithemd fungiert oder mit dem Anzug kombiniert werden soll.

Die schicke Variante: Hemden zum Anzug

Modetrends hin oder her. Eines ist ganz klar: Es gibt Situationen, in denen das Tragen von Anzügen unabdingbar ist. Und nur, weil der Anlass manchmal ein sehr gehobener ist, bedeutet das nicht, dass der Look automatisch spießig oder uncool sein muss. Auch ein Businesshemd versprüht seinen ganz eigenen Charme und kann - richtig eingesetzt - jedem Mann zu einer eleganten Ausstrahlung verhelfen. Traditionelle Smokinghemden sollten - wie es der Name schon verrät - zu einem festlichen Smoking und mit einer Fliege getragen werden. Das Hemd kommt in der Regel in Weiß oder einem leichten Ecru daher und weist im Gegensatz zu sportlicheren Button-Down-Hemden keine Brusttasche auf. Charakteristisch für die meisten Smokinghemden sind die umschlagbaren Manschetten, die je nach Bedarf mit runden oder ovalen Manschettenknöpfen versehen werden können. Neuerdings sind auch immer mehr Hemden mit verdeckter Knopfleiste gefragt, da sie oftmals eleganter wirken. Ist der Anlass einmal etwas gelöster, so kannst Du auch gerne ein Polohemd tragen. Hierzu empfiehlt sich jedoch eher das sportliche Sakko als der feierliche Anzug.

Moderne Hemden aus beliebten Materialien

In puncto Materialien teilen sich sowohl Frauen als auch Männer einen Trend: Jeanshemden sind nach wie vor begehrt! Männer sehen darin klassisch und maskulin aus und sind zusätzlich absolut in. Die oberste Regel hierbei ist: Übertreibe den Denim-Look auf keinen Fall. Kombiniere helle Jeanshemden lieber mit einer Chinohose in eher dunklen Farben. Zu dunklen Hemden sehen Hosen in dezentem Beige oder ähnlichen Sommerfarben cool aus. Einen zeitloser Klassiker stellt das Leinenhemd dar. Besonders, wenn es draußen heiß ist, fühlt sich die Faser besonders leicht auf der Haut an. Da Leinen manchmal etwas durchsichtig sein kann, solltest Du ein Shirt drunter tragen, welches bestenfalls aus einem glatten Baumwollstoff besteht. So gehst Du sicher, dass das feine Leinengewebe nicht abgescheuert wird. Das Hemd muss keinesfalls in die hinterste Ecke des Kleiderschranks verschwinden, sobald die kühlen Jahreszeiten hereinbrechen. Denn ein schlichtes Longsleeve unter dem Leinenhemd sieht ebenfalls sehr schick aus und hält zusätzlich schön warm. Möchtest du von vornherein im Winter lieber zu warmen Stoffen greifen, so sind möglicherweise Flanellhemden die optimale Lösung für Dich. Ursprünglich beispielsweise als Holzfällerhemd zum Arbeiten im Wald getragen, glänzt es heute in lässigen Designs in der Freizeit. Das Flanellhemd sieht zu Jeans super aus; von gemusterten Hosen oder gar Jeans mit Löchern solltest Du aber absehen, da das Hemd an sich schon recht präsent ist. Verführerisch sieht das Flanellhemd in Kombination mit einem weißen Shirt darunter und einer dunkelblauen Jeans aus. Am Arbeitsplatz solltest Du das Flanellhemd nur tragen, wenn Du im kreativen Bereich tätig bist. Dann kannst Du problemlos auch einen dezenten Anzug oder ein Jackett dazu anziehen.

Die populärsten Herrenhemden-Hersteller

Vergiss deinen Gutscheincode nicht: